Noémie Bialobroda

Geboren in:

Paris

Derzeitiger Lebensmittelpunkt:

Genf

Instrument:

Viola

Zweit- Dritt- oder gar Viertinstrument:

Klavier und Violine, als ich jünger war.

Mein Berufswunsch als Kind:

Musikerin.

Diesen Beruf haben sich meine Eltern für mich vorgestellt:

Mathematikerin

Werke oder Konzerterlebnisse, die mich prägte/n:

Grigory Sokolov’s Recital beim Verbier Festival 2013

Werk mit dem größten Musiziervergnügen (und warum?):

Mendelssohns Oktett

Von dieser Komponistin / diesem Komponisten wünsche ich mir ein Werk für mein Instrument (und warum?):

Beethoven

Dafür würde ich mitten in der Nacht aufstehen:

Müsli mit Joghurt

Besonderes / kurioses eigenes Konzerterlebnis:

Auf unserer USA-Tournee mit dem Aviv-Quartett verpassten wir einmal unseren Flieger und mussten eine andere Verbindung nehmen. Weil wir so pät dran waren, musste ich mich schon im Flieger in mein Konzertkleid schwingen.

Mein wertvollster Tipp für den Musikernachwuchs:

Spielt viel Kammermusik!

Das wünsche ich mir für die Zukunft der Klassik-Szene:

Dass wir uns unseren hohen Anspruch und unsere Integrität bewahren.

Mein nächstes Projekt:

Eine neue Kammermusikreihe für die Haute Ecole de Musique de Genève zu gründen, die Schüler und Lehrer zusammenbringt.

Das verbinde ich mit der Musikstadt Leipzig:

Johann Sebastian Bach and Felix Mendelssohn

Partner und Sponsoren